Kostüme, Chor und Kinderspiele


Klettern im schuleigenem Kletterschacht, Schreiben mit Federn in einer mittelalterlichen Schreibstube, etliche historische Persönlichkeiten, die über die Schulflure spazieren, und eine olympische Spiele für Schulkinder, genannt „Spaßolympiade“ – so präsentierte sich die August-Hermann-Francke-Schule an ihrem Tag der offenen Tür. Der gut besuchte Aktionstag diente der Darstellung verschiedener Projekte sowie dem Angebot an Viertklässler/-innen und ihre Eltern, sich die weiterführende Schule anzuschauen. Auch Kinder und Jugendliche höherer Klassen nutzten mit ihren Eltern die Gelegenheit, um sich über das pädagogische Konzept in Realschule und Gymnasium zu informieren; die besonderen Bedingungen an der Oberstufe einschließlich des Angebots zum Auslandsaufenthalt waren ebenfalls ein gefragtes Thema.

Neben der beliebten Kerzenwerkstatt und dem Experimentierangebot in Physik und Chemie gab es ein vielbeachtetes musikalisches Bühnenprogramm mit modernen Liedern, darunter auch Filmmusiken, unterstützt durch Tanz. Die Chor-AG trat sowohl in ihrer Gesamtheit als auch mit Solisten in Aktion; die selbst erarbeitete Choreografie illustrierte die Musik auf hervorragende Weise.

In der Mittagszeit ergaben sich bei Snacks und Getränken zahlreiche Gespräche zwischen zukünftigen, aktuellen und ehemaligen Schülern/-innen sowie mit der Schulleitung und allen Mitarbeitern/-innen. Schüler/-innen boten Führungen an, vermittelten ihre Sicht des Alltags an der Francke-Schule und standen ebenso wie das Lehrpersonal für Fragen bereit.

In der Lutherstube gab es Luther zum Anfassen: Ein Modell der Wartburg veranschaulichte den Ort der Abgeschiedenheit, die Martin Luther zum Übersetzen der Heiligen Schrift genutzt hatte. Direkt daneben konnten Besucher das Abschreiben von Texten mit Tinte und Feder üben und ein Quiz mit Dialektproben aus dem sprachlichen Umfeld des Reformators im 16. Jahrhundert absolvieren. Angeregt durch die Personen, die Verkleidungen aus vielen verschiedenen Epochen vorführten, schlüpften kleine und große Besucher/-innen selbst in Kostüme und ließen sich als Katharina oder Martin Luther fotografieren. Durch gemeinsamen Einsatz von beteiligten Eltern, freiwilligen Schülern/-innen und allen Mitarbeitern/-innen wurde schulisches Leben in großer Vielfalt an diesem Aktionstag deutlich, dessen freundliche Atmosphäre von vielen Besuchern/-innen geschätzt wurde.


Back to Top

Magazin auswählen

Magazin 143 Magazin 143
Magazin 142 Magazin 142
Magazin 141 Magazin 141
Magazin 140 Magazin 140
Magazin 139 Magazin 139
Magazin 138 Magazin 138
Magazin 137 Magazin 137
Magazin 136 Magazin 136
Magazin 135 Magazin 135
Magazin 134 Magazin 134